Glockengeläut

Das Glockengeläut

Jede einzelne Glocke stellt etwas aus unserem Glauben dar:

– Glocke 1 (1000 kg), Dreifaltigkeitsglocke
Inschrift: «Gnade Euch und Friede von Gott dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geiste.»


– Glocke 2
(620 kg), Marienglocke
Inschrift: «Hoch erhebt meine Seele den Herrn, in

Gott meinem Heiland jubelt mein Geist.»


– Glocke 3
(420 kg), Engelglocke
Inschrift: «Heilig + Heilig + Heilig.»


Läuteordnung

– Betzeit-Läuten
Montag – Samstag
11.01 Uhr, 3 Minuten, Glocke 2
18.01 Uhr, 3 Minuten, Glocke 2 in der Winterzeit
20.01 Uhr, 3 Minuten, Glocke 2 in der Sommerzeit

– Einläuten zum Gottesdienst
Dienstag und Donnerstag, 9.10 Uhr, 5 Minuten, Glocke 2
Samstag, 17.45 Uhr, 15 Minuten, Glocke 1-3
Sonntag, 9.45 Uhr, 15 Minuten, Glocke 1-3
Fest- und Trauergottesdienste, 10-15 Minuten,
Glocke 1-3

– Einläuten zur Beisetzung
(Friedhof Oberengstringen)

5 Minuten, Glocke 2

 

 

Die katholische Kirche St. Mauritius in Oberengstringen hat keinen Glockenschlag (Uhrschlag).

Claudio D’Inca, Sakristan