Andacht am Nachmittag

– Das «Vater unser» vergisst man nicht –

Andacht am Nachmittag

 

 

 

 

 

 

 

Für Jesus stehen Menschen mit besonderen Bedürfnissen im Mittelpunkt. Er wendet sich ihnen mit grosser Aufmerksamkeit zu.

Unsere «Andacht am Nachmittag» entstand aus dem Gedanken heraus, dass Menschen mit und ohne Behinderung miteinander Gottesdienst feiern. Der Gottesdienst ist eine ganzheitliche Begegnung mit vielen Ausdrucksformen menschlicher Kommunikation: Geist und Körper, Raum und Bewegung, Zeichen und Symbole– alles hat seine Bedeutung.

Je vielschichtiger und mehrdimensionaler der Glaube gefeiert wird, desto mehr kann jede und jeder von uns –auch Menschen mit Behinderungen und Demenz- daran teilnehmen und aktiv mitfeiern. Besondere Rituale, Zeichen und Symbole geben dem «Heiligen» Raum und den Menschen Sicherheit.

Wir laden alle herzlich ein, einmal im Monat einen solchen Gottesdienst miteinander zu feiern, jeweils an einem Dienstagnachmittag um 14.30 Uhr in der Kirche.

Die aktuellen Termine finden Sie im «forum» und im Engstringer Kurier.